Authentisch inszeniert - Technologien für die Welt von morgen

Ressourcenschonung und Kosteneffizienz – das sind die aktuellen Herausforderungen für die Prozessindustrie. Die EKATO GROUP, Marktführer im Bereich Rühr- und Mischtechnik, präsentierte auf der ACHEMA 2018 in Frankfurt innovative Lösungen für alle Branchen, die diesem Anspruch Rechnung tragen.

Das Konzept für die EKATO GROUP auf der Achema setzte auf die ideale Verzahnung von Produktinszenierung und Nutzererlebnis der Besucher. Ganz im Sinne einer nachhaltigen und damit erfolgreichen Messedarstellung.

Im Zentrum stand erneut die riesige, fast fünf Meter hohe, konkav gewölbte Projektion, die den Besuchern den Eindruck vermittelte, in den Querschnitt eines Rührbehälters zu blicken und die Prozesse im Inneren zu verfolgen. Flankiert wurde das Besucherhighlight von einem überdimensionalen Smartphone-Modell. Hier konnte man sich per Touch über den Messestand, die Innovationen, das Team oder das Vortragsprogramm von EKATO informieren.

Wollte der Besucher ganz tief in die Produktwelt eintauchen, hatte er dank Virtual Reality die perfekte Möglichkeit. Das Geländer zum Festhalten war bei der spannenden und realitätsnahen Besichtigung der Anlagen eine echte Hilfe.

Authentisch wurden die medialen Produktinszenierungen in eine High-End-Markenwelt eingebettet. EKATO bewies damit erneut seine Marktstellung als Technologieführer, mit 85 Jahren Expertise im Bereich der Rühr- und Mischtechnik für die Herausforderungen der Prozessindustrie.

Einen guten Monat nach der ACHEMA 2018, kann EKATO den Messeauftritt als vollen Erfolg verbuchen. Das Feedback von den Messebesuchern und den Kollegen war überwältigend und reichte bis zu – „Dies ist der schönste Stand auf der gesamten Messe“.
Trotz eines allgemeinen Besucherrückgangs auf der Messe, erlebten die Mitarbeiter am EKATO-Stand einen erheblichen Anstieg an Kundengesprächen von 20%. Aus den Gesprächen sind bereits viele interessante Projekte entstanden und die ersten Aufträge konnten ebenfalls schon verbucht werden.