Positives Kunden-Feedback für Joyson auf der IAA

Die Joyson Group gehört zu den 40 größten Automobilzulieferern weltweit. Nach einem neuen, beeindruckenden Standdesign auf der Auto Shanghai, sollte auch auf der IAA eine noch anziehendere Markeninszenierung gezeigt werden.

Mit einem neuen, attraktiven Standplatz präsentierte sich die Gruppe erstmals mit Doppelstock. Ziel war es, unter der Dachmarke Joyson Electronics die Unternehmen Joyson Safety Systems, Preh, Preh Car Connect und Joyson Quin zu vereinen. Das breite Produktportfolio wurde über die Marken hinweg in die Sparten Safety, Electronics und Components gegliedert, um sie den Besuchern übersichtlich und attraktiv zu präsentieren. Schon von weitem sichtbar wurde die Botschaft der Gruppe kommuniziert: „Win the Future with Intelligence“.

Am zentralen Eingang, der eine klare Besuchersteuerung gewährte, machte der neu entwickelte JSS Demonstrator die verschiedenen Entwicklungen und Produktanwendungen für die Besucher erlebbar. Auf der großen LED Fläche wurden im Wechsel zwei Videos gezeigt.  

Die klare und orientierungsfreundliche Wegeführung durch die Produktwelt erleichterte es dem Fachpublikum, die Übersicht zu behalten und sich leicht zurechtzufinden. Bei der Umsetzung wurde aufgrund der Empfindlichkeit verschiedener Exponate akribisch auf die Verwendung antistatischer Materialien geachtet, um deren Funktionalität sicherzustellen.

Die Produktpräsentation erfolgte in bewährter Weise, auf weiß Hochglanz lackierten Podesten, die den Zugang und die Bedienung aller Exponate ermöglichte. Die dazugehörenden hochwertigen Glas-Stelen in Anthrazit gaben die wesentlichen Informationen wieder.

Effizienz, Klarheit und Premiumqualität durchzog die Inszenierung wie ein roter Faden und gaben Besuchern wie auch den Mitarbeitern der Joyson Electronics das Gefühl sich wie in einem Showroom zu bewegen.

Die im Erdgeschoss untergebrachten Serviceräume sowie die für Kurzbesucher und Berater eingerichtete Hospitality-Zone mit Joyson Weltkarte förderte Techtalks in lockerer Atmosphäre.
Das Obergeschoss war ganzheitlich dem Thema Bewirtung und Meeting gewidmet und bot mit der großen Bar sowie einer Sushi Theke eine erstklassige Versorgung der Kunden. Die angenehme Wohlfühlatmosphäre schuf die Umsetzung der Cateringzone mit warmen Holztönen. Dagegen wurden die Meetingräume in semitransparenter Bauweise mit viel Glasanteil umgesetzt. Sie erlaubten zurückgezogene Gespräche und Präsentationen, ohne das Gefühl zu erzeugen, vom Rest der Inszenierung abgetrennt zu sein.

Dr. Andreas Bartelt, Director Sales & Marketing und Christine Meisinger, Senior Marketing Specialist von Joyson Safety Systems, bedankten sich für die tolle Zusammenarbeit: „Es hat wirklich sowohl in der Planungs- als auch Auf- und Abbauphase alles super funktioniert. Das Feedback zum Messestand war durchweg positiv. Uns hat die Zusammenarbeit viel Spaß gemacht.“