Preh

Die Preh GmbH zählt weltweit zur Spitzengruppe der Automobilzulieferer für Bediensysteme im Fahrzeuginterieur. Seit 2012 gehört der Elektronikspezialist mit mehr als 95-jähriger Unternehmenstradition zur chinesischen Joyson Gruppe. Diese erzielt mit mehr als 7000 Mitarbeitern rund 1 Milliarde Euro Umsatz.

KECK unterstützt die Unternehmensgruppe nicht nur bei ihren weltweiten Markeninszenierungen auf Messen, sondern auch bei großen Innovationsausstellungen vor Ort bei Kunden.

Zitat Bild
Ronald Schaare, Head of Marketing Department, Preh GmbH
Ronald Schaare, Head of Marketing Department, Preh GmbH
„Die Konzeption mit hellen Leuchtwänden hat dazu beigetragen, dass die Innovationspräsentation bei unserem Kunden BMW im wahrsten Wortsinn zu einem Highlight werden konnte.“

LERNEN VOM LIEFERANTEN

Im BMW Group Forschungs- und Innovationszentrum, kurz FIZ, schlägt das technische Herz des Automobilherstellers. Rund 9.200 Mitarbeiter entwickeln hier für die BMW Group Fahrzeuge und Technologien der Zukunft.

BMW gibt ausgewählten innovativen Lieferanten die Möglichkeit, neueste Technologien direkt im FIZ zu präsentieren.

Für PREH entwickelte KECK eine einladende Kommunikationsplattform mit einem spezifischen Lichtkonzept für das Atrium des FIZ. Große Leuchtwände für die verschiedenen Produktinseln führten die Entwickler schnell zum jeweiligen Brennpunkt ihres Interesses: Car HMI, E-Mobility und Sustainability. An den Produktpodesten konnten sie sich über die genauen Details informieren und diskutieren. Beides wurde mit großem Interesse wahrgenommen.