S. Siedle & Söhne

Siedle ist in Europa einer der führenden Hersteller von Gebäudekommunikation. Sein Messeauftritt auf der Light+Building wird von der Fachwelt jedes Mal mit Spannung erwartet. Auch 2018 war die Resonanz auf Innovationen, Produkt- und Markeninszenierung hervorragend.

Einzigartiges Design, intelligente Funktionen

Diese Beschreibung steht zuvorderst für die Messeneuheit Siedle Axiom, die mittlerweile mit vier Designpreisen ausgezeichnet wurde. Siedle-Design zeichnet sich durch eine reduzierte Formensprache aus, die auf geometrischen Grundformen basiert. Dabei hat der Kunde die Sicherheit, immer ein ästhetisch einwandfreies, perfekt verarbeitetes Produkt zu erhalten.

Auf dieser Grundlage entwickelte die Agentur Meiré und Meiré das Standkonzept, das gemeinsam mit Ideen und Detailentwürfen von Siedle und KECK finalisiert wurde. Die grundsätzliche architektonische Anordnung des Messestandes ist seit über 20 Jahren bewährt – und ermöglicht es, wiedererkennbar und außergewöhnlich zugleich zu sein.

Ebenfalls seit über 20 Jahren plant und realisiert KECK die extrem anspruchsvollen Ausführungsdetails mit sehr hochwertigen Oberflächen und Materialien. Da die Produkte während der Messe miteinander kommunizieren sollen, war eine komplexe Netzwerk-Installation im doppelten Boden notwendig. Durch ein spannendes Lichtkonzept erhielt die Präsentation der Premiumprodukte den letzten Schliff. Am Ende entstand eine Welt, die nicht nur das Siedle-Design der Produkte qualitativ in Szene setzte, sondern auch die Marke selbst.

Neben der wichtigsten Messe-Neuheit Siedle Axiom entwickelte sich Augmented Reality zum Highlight: Siedle präsentierte den Prototyp einer App, um virtuelle Sprech- und Briefkastenanlagen dreidimensional im realen Raum oder an echten Wänden zu platzieren. Joachim Beyer, Geschäftsleiter Vertrieb National, zog eine positive Messebilanz: „Wir sind sehr zufrieden. In sechs Tagen haben wir rund 3000 intensive Gespräche geführt. Die Resonanz der Fachbesucher hat unsere Erwartungen übertroffen.“