ZEISS

Als weltweit führender Hersteller von Präzisionsoptik kombiniert ZEISS technische Expertise und innovative Ideen zu außergewöhnlichen Seherlebnissen. Diese Expertise spiegelte sich in der hochkarätigen Messeinszenierung auf der opti 2018 in München wider.

Zitat Bild
Michael Lücke, Leiter Events und Messen, Carl Zeiss AG
„Wir brauchen nicht nur einen Dienstleister als verlängerte Werkbank, sondern einen Partner, der uns berät und auf den wir uns uneingeschränkt verlassen können. Die von hoher Professionalität geprägte Zusammenarbeit hat es uns gezeigt, dass KECK die Grundwerte Termintreue, Flexibilität und Kostenbewusstsein - auch wirklich lebt.
Für uns die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit die Spaß macht!".“

UPGRADE YOUR CUSTOMER EXPERIENCE

Ein erfolgreiches Unternehmen wie ZEISS weiß, wie wichtig es ist, den Kunden zuzuhören, sie zu verstehen und die gewonnenen Informationen zu nutzen, um besser auf die Kundenbedürfnisse einzugehen. Auf der Opti kam der Gedanke der Customer Experience gleich doppelt zu tragen: Für das Besuchererlebnis auf der Messe und für das spätere Erlebnis der Optikerkunden bei der Wahl der richtigen Gläser.

Der Gedanke wurde von zwei bedeutenden Innovationen wesentlich gestützt: ZEISS VISUFIT 1000 für eine neue Ära der Kundenberatung sowie ZEISS UVProtect - klare Markengläser mit vollem UV-Schutz. All dies machte eine besondere Inszenierung erforderlich – und genau diese wurde auch unter erschwerten Bedingungen realisiert: Fiel die Hochphase der Realisierung doch in die Weihnachtszeit.

Dennoch haben alle Beteiligten von KECK und ZEISS die Herausforderung unter hohem Zeitdruck und mit besonders großem Engagement angenommen. Unter eisigen Bedingungen lief der Aufbau genau wie geplant inklusive der ausgefeilten Stahlunterkonstruktion für die zwei Gebäude. Diese war für die Stabilität bei der Realisierung der beiden großen LED-Screens erforderlich geworden.

Gleichzeitig konnten darauf basierend Einsparpotentiale realisiert werden, indem großflächig Stoffflächen zum Einsatz kamen.

Am Ende war die Bühne perfekt – ganz im Sinne der Customer Experience.